Aktuelles

Neu vom AMTEX, Sachwerte!

lesen Sie hier

Gold ist goldwert !

Gold ist goldwert ! 1.400,- 1.700,-$ ?das war schon, was kommt?  Über 2.500,-$ Prognose für Dezember !!!

 

Schauen Sie unsere Golshop Seite an!

Gold mit Rücknahmepreisgarantie!!!

Deutsche befürchten Zusammenbruch der Euro-Zone

 27.07.2011 - 44 Prozent der Deutschen befürchten, dass die Euro-Zone zusammenbricht und der Euro scheitert. Was das für sie konkret heißt, kann die Mehrheit allerdings nicht einschätzen. Knapp 52 Prozent der Bevölkerung haben nach eigenen Angaben keine Vorstellung, was ein Zusammenbruch der Euro-Zone für sie persönlich bedeutet. Das ergibt eine Umfrage von Faktenkontor und Toluna unter 1.000 Bundesbürgern.

Mehr als jeder zweite Deutsche kann sich vorstellen, dass es hierzulande in den kommenden Jahren ähnliche Probleme gibt wie beispielsweise in Griechenland oder Italien: 56 Prozent der Befragten sehen eine solch erdrückende Schuldenlast auch auf Deutschland zukommen.

Danach gefragt, was zukünftig eine neue Schuldenkrise verhindern könnte, steht bei sechs von zehn Befragten die Eingrenzung spekulativer Geschäfte an erster Stelle. Viele Deutsche fordern außerdem eine härtere Aufsicht der Rating-Agenturen sowie der Wirtschaftsprüfer (48 und 47 Prozent). Rückblickend erachtet es die Mehrheit der Deutschen als Fehler, dass so viele Staaten in die Euro-Zone aufgenommen wurden. 62 Prozent der Befragten geben an, dass diese Entscheidung ihrer Meinung nach falsch war.

Quelle: Faktenkontor
 
   
    Autor(en): versicherungsmagazin.de

Kapitalvernichtende Lebensversicherung - sehr interessant!

- Staatlich gedeckter Betrug -

Weiterzahlen? Beitragsfrei stellen? Oder kündigen?

von Rico Albrecht

 

Im Durchschnitt hat jeder Deutsche rund 1,2 Lebensversicherungen – nicht um Leben zu versichern, sondern als Altersvorsorge, um Immobilien abzubezahlen oder schlicht als „Sparvertrag". Die kapitalvernichtende Lebensversicherung, die von der Versicherungsbranche mit freundlicher Unterstützung demokratischer Politiker offiziell unter der Bezeichnung „Kapitalbildende Lebensversicherung" vermarktet wird, sollte man jedoch besser als Trickbetrug bezeichnen, bei dem Versicherungskonzerne, Politiker und BGH-Richter gemeinsame Sache machen.

Gemäß der aktuellen Statistik (https://secure.gdv.de/gdv-veroeffentlichungen/upload_img/71_dwl.pdf) des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) gab es im Zuständigkeitsbereich der BRD 2009 insgesamt 91,5 Millionen solcher Verträge (1,4 Millionen weniger als im Vorjahr). Eingenommen wurden damit 85,2 Milliarden Euro. Die versicherte Summe betrug 2009 insgesamt 2,5 Billionen Euro.

Die Kapitalanlagen, die von den eingezahlten Kundengeldern nach Abzug von Verwaltungskosten und Vertriebsprovisionen gebildet werden, fließen größtenteils in Staatsanleihen und wurden 2009 mit einem Buchwert in Höhe von 705 Milliarden Euro ausgewiesen. Dabei sind jedoch im Rahmen der Schuldenkrise noch erhebliche Korrekturen zu erwarten. Und dass Staatsschulden niemals zurückgezahlt werden können, weiß jeder, der verstanden hat, wie unser auf Schuldenausweitung basierendes Geldsystem funktioniert. Die versprochenen Renditen und Auszahlungen werden folglich nur dann möglich sein, wenn man dazu auch die fließenden Beiträge heranzieht – ein Prinzip, bei dem man in der Regel von einem Schneeballsystem spricht.

weiter lesen:

http://www.wissensmanufaktur.net/kapitalvernichtende-lebensversicherung

 



demnächst kommt mehr...

oder lesen Sie:

Der Crash der Lebensversicherungen: Die enttarnte Lüge von der angeblich sicheren Vorsorge

hier zu finden : www. amazon.de